Montag, 23. November 2020

Update 20: Coronavirus

Am Wochenende des 14./15.11. hat uns die Meldung von zwei an Covid-19 erkrankten Lehrpersonen an der Primarschule Städlti erreicht. Diese beiden Personen sind krankgeschrieben und zuhause. Die Schülerinnen und Schüler der betroffenen zwei Klassen konnten in Absprache mit dem kantonalen Contact Tracing (CT) des schulärztlichen Dienstes des Kantons Zürich weiter den Unterricht besuchen. Die Eltern der Klassen wurden am 15.11. mit einem Schreiben der Schulleitung direkt informiert. Vergangene Woche sind nun zwei SchülerInnen der 2. Primarklasse Städtli ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das kantonale CT hat deshalb am letzten Freitag entschieden, dass die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse für 10 Tage in Quarantäne müssen. Die Eltern dieser Klasse sind von der Schulleitung direkt informiert worden.

Wir erinnern Sie daran, dass die Schulleitung verpflichtet ist, jeden bestätigten Covid-19-Fall dem CT zu melden. Diese Stelle gibt der Schulleitung genaue Anweisungen, welche Massnahmen zu ergreifen sind, wie z.B. die Anordnung von Quarantänen.

Als Eltern und Erziehungsberechtigte ist es also wichtig zu beachten: Wenn Sie von der Schulleitung nicht direkt informiert werden, gibt es in der Klasse Ihres Kindes keine bestätigten Fälle von Corona-Infektionen und keine Quarantäneanordnungen.

Alle an der Schule Eglisau tätigen Personen halten sich an das schulische Schutzkonzept und an die Vorgaben der kantonalen Bildungs- und Gesundheitsdirektion. Für Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an Ihre Schulleitung.